Flämische Meister

Hallo, mein Name ist Bacchus

Der Gott des Weins und des Rausches.

 

Exquisit essen gehen in Flandern

Im Rubenshuis können Besucher eine Küche aus dem 17. Jahrhundert bewundern. In dieser Zeit kochte jeder über dem offenen Feuer. Mithilfe einer Kesselsäge konnte der Koch die Kessel höher oder niedriger hängen. In den Rauchfang wurden Wurst und Fisch zum Räuchern gehängt. Zum Glück ist in der Küche von heute alles einfacher.

Antwerpen

Junge und etwas ältere Talente

Flandern ist auch heute ein kulinarischer Hotspot. Das Faible für leckeres Essen saugt jeder Flame schon mit der Muttermilch auf. Ein Besuch Flanderns ist nur mit einem exquisiten Essen komplett, das beispielweise von einer der folgenden Kochkoryphäen aufgetischt wird:
- Sergio Herman und Nick Bril: The Jane
- Seppe Nobels: Graanmarkt 13
- Roger Van Damme: Het Gebaar
- Peter Goossens: Hof van Cleve
Suchen Sie Sternerestaurants in Flandern? Sehen Sie sich die Liste hier an.

Flandern zeichnet sich durch eine enorme kulinarische Vielfalt aus: an jeder Theke, an jedem Tisch und für jedes Budget. Erstklassige Küchenchefs verwöhnen Sie nicht nur in Restaurants, auch in einem der vielen Bistros können Sie einen Gaumenschmaus genießen. Oder Sie gehen zu einem Imbisswagen. In der flämischen Gastronomie wimmelt es nur so von talentierten jungen Küchenchefs, die ihr Handwerk hervorragend verstehen. Die Besten von ihnen werden mit dem Titel „Junger Küchenrebell“ ausgezeichnet. Sie stehen für Innovation, Kreation und Schlichtheit. Sie kochen in der Luft, unter der Erde und könnten sogar in einer Küche aus dem 17. Jahrhundert noch die leckersten Speisen zubereiten. Sind Sie neugierig geworden und möchten sich einmal vom Talent der jungen Küchenrebellen überzeugen? Sehen Sie hier, wo die Küchenchefs ihre kulinarischen Kreationen kredenzen.

Peter Paul Rubens' kitchen

Die Küche von Peter Paul Rubens - © Instagram lekcje_polskiego - Quelle

The Jane's kitchen

Die Küche von The Jane - © Instagram thejaneantwerp - Quelle

Appetit auf mehr? Von Flandern bekommt man nie genug.

Ich geben Ihnen gern weitere Tipps.

Sie haben genug getrunken und gegessen? Dann ist es jetzt Zeit für etwas geistige Aktivität.

Lernen Sie meine Freunde kennen.