Hallo, mein Name ist Venere

Sie möchten Shopping und Kultur verbinden und dazu noch Diamanten bewundern?

 

Flämische Meister für Kinder

Flandern und Brüssel bilden seit Jahrhunderten ein wichtiges Zentrum für Kunst, Design, Mode und Architektur und sind somit ein interessantes Reiseziel für Kulturliebhaber. Dies gilt umso mehr, als Flandern derzeit seine großen Meister Peter Paul Rubens, Pieter Bruegel und Jan van Eyck mit zahlreichen Aktivitäten und Ausstellungen ehrt. Bei diesem künstlerischen Triumvirat kommen auch Kinder voll und ganz auf ihre Kosten. Die Auswahl ist!

Genk

1. Wandeln Sie durch Bruegels Zeitalter im Freilichtmuseum Bokrijk

Bei einem Besuch in Bokrijk werden Sie in längst vergangene Zeiten katapultiert. In einem herrlichen Park können Familien in zahlreichen Workshops und Werkstätten das Leben von damals entdecken. 2019 entführt Sie das Freilichtmuseum Bokrijk in die Welt von Bruegel. Tauchen Sie in das Gemälde „Der Kampf zwischen Karneval und Fasten“ ein und werden Sie zu einer Figur von Bruegel. Sie bekommen ein Armband, um Gegenstände aus dem Gemälde zu scannen und im malerischen Park danach zu suchen. So können Sie das Leben zu Bruegels Zeiten selbst sehen, hören, fühlen, schmecken und riechen. Und vielleicht gewinnen Sie dabei auch einen Preis?

Diese Ausstellung eignet sich für alle Besucher ab 6 Jahren und läuft vom 6. April 2019 bis zum 20. Oktober 2019. Weitere Informationen: Bruegels Welt.

Brussel

2. sehen Sie durch ein VR-Brille vom Brüsseler Hallepoort auf die Skyline des 16. Jahrhunderts

Jeder Besucher der Ausstellung „Zurück zu Bruegel. Das 16. Jahrhundert erleben“ erhält eine Virtual-Reality-Brille, um in die Welt des flämischen Großmeisters einzutauchen. So erhalten Sie nicht nur einen besonderen Blick auf die Objekte in den Gemälden, sondern können sie auch anfassen, fühlen und sogar riechen – als ob Sie gerade selbst im 16. Jahrhundert wären.

Der Höhepunkt ist zweifellos die herrliche Aussicht, die sich von der Brüstung des Hallepoort aus bietet, dem ehemaligen Stadttor von Brüssel. Sie erkennen bekannte Gebäude und können durchs Fernrohr die virtuelle Skyline von Brüssel im 16. Jahrhundert ausmachen. Ein täuschend echtes Erlebnis, das von Informationen in sechs Sprachen begleitet wird.

Zurück zu Bruegel. Das 16. Jahrhundert erleben“ läuft vom 21. Juni 2019 bis zum 21. Juni 2020.

Weitere Aktivitäten

In unmittelbarer Nähe des Hallepoort befindet sich die Kapellenkirche, in der Bruegel begraben liegt. Dort können Sie mit Kindern nach Figuren suchen, die aus dem Werk des Meisters entwischt sind. Fangen Sie sie ein – als wären es jahrhundertealte Pokémon.

Diese Aktivität lässt sich perfekt mit einem Besuch der Überreste des Palastes Coudenberg verbinden. Dort können Sie gemeinsam mit Kindern die unterirdischen Gänge des mittelalterlichen Palastes erkunden. In manchen Kellern hören Sie sogar die Straßenbahn über Ihren Kopf donnern. Speziell für Kinder gibt es ein spannendes Suchspiel mit Verkleidung.

Nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt können Sie das majestätische Schloss Gaasbeek mitten in einer Landschaft von Bruegel besuchen. Spielen Sie Ritter oder Prinzessin in den Hinterzimmern dieses historischen Bauwerks und entdecken Sie spielerisch, woher Bruegel seine Inspiration nahm. Außerdem läuft dort vom 7. April bis zum 28. Juli 2019 die Ausstellung „Das Narrenfest. Bruegel wiederentdeckt“.

Antwerpen

3. Erkunden Sie die Schatzkammern der Antwerpener Kirchen

Die Liebfrauenkathedrale, die St.-Andreas-Kirche, die St.-Carolus-Borromäus-Kirche, die St.-Jakobs-Kirche und die St.-Paulus-Kirche bilden ein einzigartiges Quintett historischer Kirchen im Herzen von Antwerpen. Alle fünf beherbergen Werke der flämischen Meister. Kinder finden einen Kirchenbesuch langweilig? Nicht mit den Mitmach-Blättern für Kinder von 5 bis 12 Jahren. So wird eine Kirchenbesichtigung zum spannenden Erlebnis. Die Mitmach-Blätter gibt es kostenlos in jeder Kirche. Sie können damit während der Öffnungszeiten der Kirchen auf Entdeckungstour gehen.

Sint-Carolus Borromeuskerk

St.-Carolus-Borromäus-Kirche

Weitere Aktivitäten

Verbinden Sie diese Aktivität mit einem Besuch der unterirdischen Kanäle von Antwerpen. Seit dem Mittelalter wurde Antwerpen von einem Netz aus natürlichen und künstlichen Wasserwegen durchzogen, die zur Wasserversorgung der Stadt und als Binnenhafen dienten.
Als diese Kanäle später mit Gewölben abgedeckt wurden, verschwanden sie aus dem Stadtbild. Nun können Sie dieses einzigartige verborgene Kulturerbe wiederentdecken. Dabei erfahren Sie interessante Fakten und lauschen mysteriösen Erzählungen, die teils aus längst vergangenen Zeiten stammen.

De Ruien

De Ruien - © (c) Antwerpen Toerisme & Congres

Antwerpen

4. Werden Sie Drucker im Museum Plantin-Moretus in Antwerpen

Das Museum Plantin-Moretus befindet sich in einem wunderschönen, jahrhundertealten Stadtpalast. Sie betreten die Druckerei und die Wohnräume der Familie Plantin-Moretus, als ob Sie hier vor 400 Jahren ein Freund des Hauses waren – genau wie der flämische Meister Peter Paul Rubens, der häufig zu Gast war.

Bei der Besichtigung können Kinder auf verschiedenen Druckpressen selbst Texte und Bilder drucken. So lernen sie, wie aufwändig dieses Gewerbe war. Viel Spaß verspricht auch das Familienspiel, bei dem alle zusammen nach dem Mörder von Balthasar Moretus suchen. Oder lauschen Sie dem Hörspiel, das sich für jedes Alter eignet.

Weitere Aktivitäten

Verbinden Sie diese Aktivität mit einem Besuch im Middelheimpark etwas außerhalb des Stadtzentrums. Ein wunderschöner und einzigartiger Park mit verblüffenden Kunstwerken, von falsch herum gebogenen Booten bis hin zu radelnden Skeletten. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein großer Spielplatz mit einem gemütlichen, familienfreundlichen Restaurant.

Middelheim

Middelheimpark - © (c) Joris Casaer

Gent

5. Tauchen Sie in Gent in die Geschichte des berühmten Genter Altars ein

Im Juni 2020 wird in der St.-Bavo-Kathedrale ein brandneues Besucherzentrum eröffnet, in dem die restaurierten Tafeln des Genter Altars der Brüder Van Eyck sowie zahlreiche andere authentische Kunstschätze in all ihrem Glanz erstrahlen werden. Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille können Besucher tief in die Vergangenheit eintauchen und die bewegte Geschichte des Genter Altars und der Kathedrale erleben, als ob sie selbst dabei wären. Sowohl das Meisterwerk als auch das imposante Gebäude werden in voller Schönheit zum Leben erweckt.

Saint Bavo's Cathedral

St.-Bavo-Kathedrale

Weitere Aktivitäten

Verbinden Sie diese Aktivität mit einer Besichtigung der mittelalterlichen Burg Gravensteen im Herzen von Gent. Von den Mauern aus haben Sie eine tolle Aussicht über die Stadt. Innen erwarten Sie faszinierende Wendeltreppen, Gänge und geschichtsträchtige Räume. Freier Eintritt für Besucher bis 19 Jahre.

Mechelen

6. Erleben Sie burgundische Hofkultur im Hof van Busleyden in Mechelen

Im 16. Jahrhundert waren Stadtpaläste echte Hotspots. Sie hatten eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf Herrscher, Philosophen, Schriftsteller, Musikanten, Denker, Handwerker, Wissenschaftler, Künstler usw. Im wunderschönen Stadtpalast Hof van Busleyden können Sie die burgundische Hofkultur bis heute erleben.

Kinder sind in diesem Stadtpalast besondere Gäste. Der Familienparcours (auf Niederländisch und Englisch), für den sie einen Routenplan mit Klappfenstern erhalten, führt sie zu goldenen Würfeln in den Räumen. Darin warten spannende Aufgaben, z. B. sich ein eigenes Fabeltier ausdenken. Für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. Haben Sie noch Fragen zu einem Besuch mit Kindern? Hier finden Sie die Antworten.

Weitere Aktivitäten

Verbinden Sie diese Aktivität mit einem Besuch des Skywalks auf dem St.-Rombouts-Turm. Aus allen Himmelsrichtungen thront dieser historische Wolkenkratzer stolz über Mechelen. Das Besteigen des 97,5 m hohen Turms ist ein echtes Erlebnis, und Sie können einen Blick in die fünf Turmzimmer werfen. Für Kinder gibt es ein abenteuerliches Suchspiel. Von der Spitze aus sehen Sie bis zum Atomium in Brüssel und zur Kathedrale von Antwerpen.

Und wenn Sie einmaal keine Lust auf Kultur haben?

Flandern grenzt an die Nordsee, wo sich die wunderschöne flämische Küste erstreckt – über rund 67 Kilometer von der niederländischen Grenze bis nach Frankreich. An manchen Orten sind die herrlichen Strände einen halben Kilometer breit. Ein Vergnügen für die ganze Familie!

Wasser finden Sie aber nicht nur an der Küste, denn auch alle Kunststädte sind von Flüssen durchzogen. So können Sie die Stadt bei einer gemütlichen Bootstour auf ganz andere Weise entdecken. Aber der Spaß geht noch weiter. Wer sich einmal tierisch amüsieren möchte, kann einen der schönen Tierparks besuchen, wie den rund 170 Jahre alten Zoo von Antwerpen oder das beliebte Planckendael.

Zu den vielen weiteren tollen Aktivitäten in Flandern zählt das Radfahren. Die weitgehend flache Region eignet sich hervorragend für Fahrradausflüge mit Kindern. Ganz Flandern wird von Radwegen mit Knotenpunkten durchzogen, sodass Sie ganz einfach eine eigene Route in der gewünschten Länge zusammenstellen können. Dabei hilft Ihnen dieser praktische Routenplaner. Eine Übersicht über kinderfreundliche Fahrradrouten finden Sie hier.

Ich möchte Ihnen noch so viel Schönes zeigen.

Leisten Sie mir weiter Gesellschaft auf dieser Reise.

Schön, dass ich Sie inspirieren konnte.

Meine Kollegen haben Ihnen noch mehr zu sagen.