Hallo, mein Name ist Anthony van Dyck

Sie interessieren sich für Kultur und Malerei?

 

Madonna trifft Tolle Grete

Zwei Meistersammler führen Sie durch die Jahrhunderte flämischer und anderer Meisterwerke.

Madonna trifft Tolle Grete

05 Oct

2019

31 Dec

2020

Er mag es damals noch nicht gewusst haben, aber am 5. Oktober 1894 leistete Fritz Mayer van den Bergh Flandern einen enormen Dienst. Der Antwerpener Kunstsammler kaufte an diesem Tag Pieter Bruegels noch unbekanntes Meisterwerk Die Tolle Grete. Auf einer Messe in Köln war Mayer van den Bergh im Grunde der einzige, der daran Interesse hatte. Er ersteigerte es für kleines Geld und so wurde dieses Juwel Teil des flämischen Erbes.

Das Gemälde entwickelte sich zu einem der Höhepunkte sowohl der Sammlung des Mannes als auch des reichen flämischen Kunstkanons. Noch heute hat es einen Ehrenplatz im Antwerpener Museum Mayer van den Bergh, das nach dem großen Sammler benannt wurde. Natürlich wird dort der große Pieter Bruegel in diesem Jahr, 450 Jahre nach seinem Tod, gefeiert. Dafür kehrt nicht nur, frisch restauriert, Die Tolle Grete ins Museum zurück, sondern es wird eine ganze Sonderausstellung eingerichtet.

Sie zeigt eine Auswahl aus den beeindruckenden Sammlungen von Mayer van den Bergh und Florent Van Ertborn, dem ehemaligen Bürgermeister von Antwerpen und ebenfalls renommiertem Kunstsammler. Aus dieser Sammlung stammen etwa hundert Meisterwerke, die heute dem Museum der Schönen Künste in Antwerpen gehören, dass zur Zeit wegen Renovierung geschlossen ist. Eines dieser Werke ist die Madonna des französischen Hofmalers Jean Fouquet, ein einzigartiges Gemälde, das auch nach 500 Jahren nichts an Aktualität verloren hat.

Für dieses besondere Jahr präsentiert das Museum Mayer van den Bergh eine einzigartige Auswahl mit den besten Stücken aus diesen besonderen Sammlungen: Madonna trifft Tolle Grete.

Museum Mayer van den Bergh 1-2

Museum Mayer van den Bergh - © Antwerpen Toerisme en Congres

Bruegel, Dulle Griet

Tolle Grete - © Mayer van den Bergh

Hat der Barock auch Sie in seinen Bann gezogen?

Ich erzähle Ihnen gern mehr darüber.

Barock ist keine künstlerische Bewegung, es ist eine Lebensart.

Fragen Sie auch die anderen Führer.